Presse

Pressemitteilung 2019

Homonale 2019 in der Caligari FilmBühne in Wiesbaden
25.01. bis 27.01.2019
Homonale Ausklang am 28.01.2019

Queere Filme werden in den letzten Jahren immer bunter und vielfältiger; sie zeigen Lebenssituationen von Lesben, Schwulen und Transidenten verschiedener Alters- und Berufsgruppen. Eins aber verbindet die meisten: Ihre Auseinandersetzung mit einer heteronormativen Umgebung, die mal gelingt, mal scheitert.

So in Mario, einem Film aus der Schweiz, bei dem es um schwule Liebe im Fußballkader geht oder in Battle of Sexes, das die Herausforderungen der  Tennisspielerin Billie-Jane King thematisiert. Mr. Gay Syria, ein Dokumentarfilm, zeigt die Hoffnungen zweier syrischer schwuler Männer beim Mr. Gay World Contest und  120 BPM nimmt uns mit in die Anti-AIDS Bewegung  ACT UP  der 1980er Jahre. Welche Hindernisse zu überwinden sind, wenn religiöse Systeme sich in den Weg stellen, zeigt Disobedience.

Ein immer wieder kehrendes Thema berührt die Dauer von Beziehungen in den Wechselfällen des Lebens. Die HOMONALE zeigt den südamerikanischen (Frauen) Film die Erbinnen, die US amerikanische Produktion Millionen Momente voller Glück, in dem eine der Protagonistinnen an Alzheimer erkrankt und Nina, einen polnischen Film, in dem das Thema Leihmutterschaft im Vordergrund steht.

Be as you are- welche Kraft in dieser Haltung steckt, zeigen Saturday church am Beispiel von Ulysses, der sich traut die Kleider seiner Mutter zu tragen, die Dokumentation Genderblend, die Geschlechterrollen hinterfragt und am beeindruckendsten Bohemian Rhapsody, eine Verfilmung des Lebens von Freddy Mercury, dem Leadsänger von Queen.

Das HOMONALE Team freut sich auf viele Besucher*innen

Programmheft 2019
www.wiesbaden.de